Das bewegungstherapeutische Funktionstraining ist eine spezielle Bewegungsschulung für Pferde – in Zusammenarbeit durchgeführt von Petra Schöner, ganzheitlich arbeitende Trainerin für Pferd und Reiter, und mir. Die Pferde lernen durch dieses Training, ihren Körper bewusster wahrzunehmen, einzusetzen und ihn dadurch physiologisch korrekt zu benutzen.

Präventiv zur Gesunderhaltung: für eine elastische und kräftige Muskulatur, geschmeidige und langlebige Gelenke sowie Freude und Ausdruck in der Bewegung.

Oder auch rehabilitativ: nach Verletzungen und Krankheiten. Wir führen mit Ihrem Pferd eine rehabilitierende Therapie und ein gezieltes Aufbautraining durch, um es auf dem Weg zur neuen Beweglichkeit und Vitalität professionell zu fördern.

Ein Ziel ist es zum Beispiel, die Ursache von muskulären Dysbalancen, ausgeprägten Schiefen und Bewegungsauffälligkeiten zu erkennen und auszugleichen sowie ungesunde Bewegungsmuster umzutrainieren.

Unser bewegungstherapeutisches Funktionstraining ist u. a. in folgenden Situationen empfehlenswert:

  • Ihr Pferd zeigt Schwierigkeiten in Balance und Losgelassenheit.
  • Taktfehler lassen sich nicht beheben.
  • Sie haben das Gefühl, dass die Leichtigkeit beim Reiten fehlt.
  • Ihr Pferd ist beim Reiten oder auf der Weide gestürzt.
  • Stellung und Biegung lassen sich auf einer Hand dauerhaft schlechter abfragen.
  • Ihr Pferd reagiert unwillig bei Seitengängen oder dem Rückwärtsrichten.
  • Sie beobachten bei Ihrem Pferd eine schiefe Kopf-, Hals- oder Schweifhaltung.
  • Für eine Lahmheit konnten weder Ursache noch wirkungsvolle Behandlung gefunden werden.
funktionstraining1
funktionstraining2

 

Systematisches Training Schritt für Schritt

Durch eine fundierte Bewegungsanalyse erkenne ich, ob die Bewegungseinschränkungen Ihres Pferdes durch Muskelverspannungen, Gelenkblockaden, Schmerzen, nicht passendes Equipment, fehlerhafte Hufstellung oder falsches Training hervorgerufen werden.

Je nach Befund erstelle ich gemeinsam mit Petra Schöner einen passgenauen Therapie- und Trainingsplan für Ihr Pferd.

Dieser Plan kann therapeutische Einheiten sowie Trainingselemente vom Boden und unterm Sattel umfassen. Der gymnastizierenden Longen- und Bodenarbeit kommt dabei vorerst eine prioritäre Bedeutung zu. Dem Pferd werden ohne „störendes“ Reitergewicht seine verbesserten Bewegungsmöglichkeiten aufgezeigt. Es kann in Ruhe das neue Gefühl für Balance und Koordination erlangen und sich dabei zunehmend sicher fühlen. Optimale Belastungsreize, planvolle Pause für Verarbeitung und Anpassung sowie abwechslungsreiche Aufgaben motivieren Ihr Pferd, seine Potenziale auszuschöpfen und Spaß an einem (schmerzfreien) Training mit dem Menschen zu finden. Beweglichkeit, Geschick und Ausdruck wachsen mit jeder Einheit.

Es hat sich gezeigt, dass vor allem Pferde nach physiotherapeutischer, chiropraktischer oder osteopathischer Behandlung ganz besonders von einem abgestimmten Funktionstraining profitieren – dieses sogar den nachhaltigen Erfolg der therapeutischen Behandlung entscheidend unterstützt und langfristig absichert. Denn auch Pferde müssen sich an neue Mobilität gewöhnen und physiologisch korrekte Bewegungsabläufe sukzessive verinnerlichen.

Dabei unterstützen Petra Schöner und ich Ihr Pferd fachkundig und verhelfen ihm zu einer verbesserten Koordination und gesunder Geschmeidigkeit – die besten Voraussetzungen für den Weg einer langen, bewegungsfreudigen Zusammenarbeit zwischen Pferd und Reiter.